Foto-Anforderungen fuer RailHope-Kalender

Den jährlich nur 13 Kalenderfotos stehen in der Regel eine große Anzahl von Fotos gegenüber, aus denen wir in der Kalender-Redaktionssitzung auswählen. Folgende Grundanforderungen sind bei den Fotos, die eingereicht werden, zu beachten:

A) Grundsätzliches zur Bild- und Motivqualität

  1. Bildqualität
    1. Die Bilder müssen als Original-Dia/Negativ oder als digitale Daten, mindestens 12 Megapixel im Querformat = 4000 x 3000 Pixel (Originalgröße, nicht interpoliert!) zur Verfügung stehen.
    2. Hochformatige Bilder sind nur bedingt für den Kalender geeignet - und müssten falls ein entsprechender Ausschnitt davon verwendbar ist entsprechend größer sein.)
    3. Die Fotos müssen ordentlich belichtet und scharf sein.
    4. Wenig Licht während der Aufnahme führt zu Unschärfen und schwammigem Bildeindruck - in diesem Fall erhöht sich die Mindestauflösung zum Teil drastisch. Evt. Einzelfallbetrachtung bei der Kalenderredaktionssitzung.
  2. Die Aufnahmen müssen ein originelles, „kalender-taugliches“, „kalenderables“  Motiv zeigen. („Man muss dieses Foto gerne einen ganzen Monat ansehen können.“)
  3. Bitte auch auf eine freundliche, möglichst sonnige Lichtstimmung der Fotos achten! Je trüber das abgebildete Wetter ist, desto origineller muss das Motiv sein.
  4. Fotos mit originellem Motiv, zu denen passende Bibelverse gefunden werden können, haben größere Chancen ausgewählt zu werden. (Motive mit „Zug von rechts“ oder „Zug von links“ sind für sich genommen zu langweilig!)
  5. Fotos, zu denen bereits ein dazu passender Bibelvers vorgeschlagen wird – in der bekannten und originellen Weise wie es das „Markenzeichen“ der CVDE-Kalender ist – haben bessere Chancen auf ihre Auswahl. Die Chancen steigen weiter, wenn der entsprechende Vers in den vergangenen Jahren nicht vorkam. Fotos, die die Jahreslosung des Kalender-Jahres originell illustrieren, haben besondere Chancen, auf dem Titel abgedruckt zu werden. (Für 2019: Psalm 34, 15: Suche Frieden und jage ihm nach!.)
  6. Gerne dürfen/sollen auch Menschen auf den Fotos abgebildet sein. Diese müssen aber ihre Zustimmung zur Veröffentlichung gegeben haben, wenn man sie eindeutig erkennen kann (Recht am eigenen Bild). Insbesondere wenn eine Person z.B. erkennbar ein wichtiges Teilmotiv des Bildes darstellt, ist die Zustimmung zur Veröffentlichung erforderlich. Ab fünf erkennbaren Personen (jeweils in etwa gleiche, eher untergeordnete Größe bzw. Wichtigkeit als Motiv-Teil) auf einem veröffentlichten Foto muss das Recht am eigenen Bild nicht mehr berücksichtigt werden.
  7. Bei der Bildauswahl bitte bedenken, dass unser Ziel ist, ein hochwertiges Produkt herzustellen.
    1. Daher muss die Mimik und Gestik von abgebildeten Menschen auf den Bildern sehr viel höheren Ansprüchen gerecht werden als denen eines privaten Fotoalbums!
    2. In ähnlicher Weise betrifft das natürlich auch alle Fotos von Zügen, Bahnhöfen, Gleisanlagen etc. An wichtiger Stelle abgeschnittene Puffer oder Stromabnehmer, verdeckte wichtige Bildelemente etc. führen dazu, dass entsprechende Fotos nicht ausgewählt werden können.
    3. Elemente, die vom eigentlichen Bildinhalt ablenken, z.B. grelle Farbflächen, wirre Strukturen können zum Ausschlusskriterium werden
    4. Die Motive müssen "selbsterklärend" sein. Such-Bilder mit zu kleinem oder verstecktem Hauptmotiv sind in der Regel nicht kalenderabel.

B) Weitere Bedingungen für das Einreichen von Fotos

  1. Wenn Digitaldaten eingereicht werden müssen diese entweder
    1. in der vollen Auflösung (auf USB-Stick) bei der Redaktionssitzung vorliegen oder
    2. es muss die genaue Auflösung der Originaldatei bekannt sein!! (Die Erfahrung lehrt immer wieder, dass Vermutungen über hohe Auflösungen oftmals nicht den Tatsachen entsprechen.)
  2. Der Name des Fotografen muss, Aufnahmeort und -datum sollte der Einreicher benennen können (kann ggf. nachgereicht werden)
  3. Wer Fotos von anderen Fotografen einreicht, muss entsprechende Abdruckgenehmigungen haben.
  4. Die Abdruckrechte der Fotos und deren weitere Verwertung in anderen CVDE-Medien (oder auch IRM-Medien) sind honorarfrei. Bildhonorare werden grundsätzlich keine bezahlt, da der Kalender und die gesamte CVDE-Arbeit ausschließlich durch Spenden finanziert wird.
  5. Für die Bild-Auswahl an der Redaktionssitzung sind Papierabzüge erforderlich.
  6. Digitaldaten in bestmöglicher Auflösung (gerne auch RAW-Dateien) bzw. Originaldias/Abzüge sollen zwei Wochen nach der Kalender-Redaktionssitzung für die Produktion vorliegen.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
p1320112.jpg
p1350821.jpg
p1550431.jpg
p1380197.jpg

Ob Sie an Gott glauben oder nicht...

... ändert nichts an SEINER Existenz. Aber vielleicht an IHRER!

Kontakt

  • Anschrift

    Im Löken 60
    44339 Dortmund
  • Telefon

    01 60-97 43 25 66
  • Email

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!