Impulse mit Bahnbildern

Sicherungsposten fürs ewige Leben

Jesus Christus spricht: Wer nicht Seite an Seite mit mir arbeitet, arbeitet im Grunde gegen mich.
Matthäus 12,30

0815D

Arbeiten im Gleisbereich! So gefährlich das auch ist, so sicher darf man sich bei der Arbeit fühlen, wenn es gewissenhafte Sicherungsposten gibt, die den Arbeitskollegen beim Herannahen eines Zuges rechtzeitig warnen. Die Mäharbeiter und der Sicherungsposten haben unterschiedliche Aufgaben und doch arbeiten sie Seite an Seite für ein gemeinsames Ziel. Obwohl der Sicherungsposten an der eigentlichen Arbeit nicht teilnimmt, kann es schreckliche Folgen für die Arbeitskollegen haben, wenn er seine Aufgabe nicht wahrnimmt.
Als Jesus diese Aussage im Matthäusevangelium 12, 30 tätigte, dachte er natürlich nicht an die Eisenbahn. Aber ihm war genauso das Menschenleben wichtig! Jesus kam, um den Menschen zu warnen. Warnen vor dem Gericht Gottes, das jedem Menschen bevorsteht, ob er es glaubt oder nicht! Er kam von Gott gesandt und bekräftigte seine Autorität durch sichtbare Wunder. So heilte er einen Mann, der blind und stumm war vor den Augen vieler Menschen. Doch die damaligen Theologen behaupteten, Jesus habe die Kraft und Macht, Wunder zu wirken vom Teufel und nicht von Gott. Eigentlich sollten diese Theologen das Volk zu Gott führen und Jesus in seinem Auftrag Seite an Seite unterstützen! Ihre Behauptung hat genauso schreckliche Folgen für jene Menschen, denn das Volk glaubte diesen geistlichen Führern mehr als Jesus. Die öffentliche Kritik von Jesus gegen diese geistlichen Führer macht deutlich, dass es ihm nicht um Ansehen und Ehre in der Bevölkerung ging. Sein Motiv war die Liebe zu uns Menschen. Jesus offenbarte uns den einzig möglichen Freispruch im Gericht Gottes. Er selbst! Jesus nahm das Urteil stellvertretend für alle Menschen auf sich und wurde am Kreuz hingerichtet. So wurde durch seine Lebenshingabe die Liebe zu uns allen nachkommenden Generationen sichtbar.

Siegfried Bozanovic, Villach (A)

Ob Sie an Gott glauben oder nicht...

... ändert nichts an SEINER Existenz. Aber vielleicht an IHRER!

Kontakt

  • Anschrift

    Im Löken 60
    44339 Dortmund
  • Telefon

    01 60-97 43 25 66
  • Email

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!