Impulse mit Bahnbildern

Oben im Licht - das tut gut!

Das aktuelle Kalenderblatt
1801

Wer sich nach der Wahrheit ausrichtet, tritt ans Licht.

Aus Johannes 3,21

Es ist mühsam für die Bergbahn, bis sie endlich „oben“ ist. Am Ziel, auf dem Berg, hat sich die Anstrengung des steilen Anstiegs durch dunkle Tunnel, entlang gefährlicher Abhänge gelohnt. Nun ist die Luft klar, die Sonne scheint. Die Schneedecke ist weitgehend unberührt, an der Oberleitung hängt noch der frisch gefallene Schnee, den die Morgensonne noch nicht zum Schmelzen bringen konnte. Die Dame in der roten Jacke neben der Bahn und die anderen Fahrgäste scheinen das zu genießen. Sie haben Recht: Sonne und Licht, Klarheit und Reinheit tun uns Menschen gut! Das Gegenstück dazu ist die Finsternis. Jesus Christus greift dieses Bild auf und erläutert plausibel: „Jeder, der Böses tut, hasst das Licht. Er tritt nicht ans Licht, damit sein Tun nicht aufgedeckt wird.“ Sofort fallen einem Einbrecher oder die vielen geheimen Machenschaften in der Welt ein, die zu furchtbarem Unglück führen. Oft genug leider auch das, was sich bei mir selbst abspielt, was keiner wissen darf. Das Zitat aus der Bibel geht weiter: „Wer sich jedoch bei dem, was er tut, nach der Wahrheit richtet, der tritt ins Licht, und es wird offenbar, dass sein Tun in Gott gegründet ist.“ Die Wahrheit und die Beziehung zu Gott sind es also. Sie bringen uns – so wie die Bahn auf dem Kalenderfoto – ins Licht. Es wird Ihnen gut tun, dort zu sein wo es hell ist. Kommen Sie mit? Die Anstrengung lohnt sich. Sie sind auf dem Weg nicht allein. Andere Christen, die Jesus vertrauen, sind auch unterwegs – und vor allem: der grenzenlose Herr selber steht uns zur Seite! Es ist schön im Licht!

Jürgen Schmidt, Gießen

Ob Sie an Gott glauben oder nicht...

... ändert nichts an SEINER Existenz. Aber vielleicht an IHRER!

Kontakt

  • Anschrift

    Im Löken 60
    44339 Dortmund
  • Telefon

    01 60-97 43 25 66
  • Email

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!