Organisation

Zum organisatorischen Rahmen von RailHope gehören

  • der »Vorstand, der RailHope leitet
  • die Ansprechpartner in den Regionen (s. Kontakt - »Ansprechpartner)
  • örtliche Gebetsgruppen in den Regionen
  • der Redaktionskreis
  • eine Anzahl engagierter Mitarbeiter, die sich einmal im Jahr zu einer Arbeitstagung treffen.

Wichtige Entscheidungen werden durch die Mitglieder in der Geschäftsversammlung während der Jahrestagung getroffen (siehe Termine - »Jahrestagung).

RailHope (früher CVDE) ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt. Sie ist aber kein eingetragener Verein (e.V.). Ein solcher wurde aber aus organisatiorischen Gründen notwendig (siehe »Christen bei der Bahn e.V.).